Mein Zeitgefühl hatte ich durch die Narkose völlig verloren, nachdem alles vernäht war, wurde ich in den Aufwachraum gebracht, dort lag ich dann und wartete darauf endlich zu meinem Baby gebracht zu werden. Alles Liebe, Mari =), Hallo, super Bericht und alles so wahr! Die große Schwester von Charlotte war ein echt winziges Baby….. 2950g und 49cm bei 40+4. Aber klar, wenn man vollständig ist, spricht ja eigentlich nichts dagegen und so hat man dann bei der OP 2 Fliegen mit einer Klappe. GLG Mari, Ich habe inzwischen auch 2 ganz unterschiedliche KS Erfahrungen gemacht. knutschi21+josie 10ssw. Bei den beiden Geburten via Kaiserschnitt habe ich meine ganz persönlichen Erfahrungen gesammelt. Das lief bei mir sehr ähnlich ab. Die Tablettenund das Geld halfen nicht….Von selbst haben sich keine Wehen angekündigt und mein Arzt war einfach extrem vorsichtig. Mütter, die weniger als zwei Monate nach einem Kaiserschnitt stillten, hatten ein dreifaches Risiko für chronische Schmerzen im Vergleich zu längeren Stilldauern. Der Arzt wies uns dann noch darauf hin, dass es sich um keinen Not-Kaiserschnitt sondern um einen dringenden Kaiserschnitt handelt, was für uns natürlicher sicherer war, da sich das OP-Team mit mehr Ruhe auf den Eingriff vorbereiten konnte. Anders als du hatte ich total nettes Personal, und da ich selber viele viele Jahre im OP gearbeitet hatte, empfand ich die privaten Gespräche nicht als unangebracht. Damit habe ich garnicht gerechnet. Du hast sozusagen beides durchgemacht, was? Mit Schmerzen nach der Geburt hatte ich wenig zu tun. Wenn einem gesagt wird, dass die Schwangerschaft in einer halben Stunde beendet wird, weil nicht länger für die Gesundheit von Mutter und Kind garantiert werden kann, dann wird einem schon anders. Ein toller Bericht, an dem ich meine Erfahrungen an vielen Stellen wiederfinde, einige Dinge habe ich aber auch komplett anders erlebt: ich hatte einen ungeplanten KS unter Vollnarkose und einen geplanten KS unter Teilnarkose. Mein Kreislauf hat auch immer nachgegeben. Man half mir schnell und gezielt, sodass ich Lotte, die ich aufgrund des Kollaps übergangsweise abgeben musste, schnell wieder in meine Arme schließen konnte. Nach drei Tagen im Krankenhaus lies ich mich auf eigene Verantwortung entlassen. Aber die beiden unterhielten sich doch wirklich über ihre Kinder und darüber, was der jeweils andere am Wochenende denn so vor hätte. Sie sind zum op gerannt. =) LG Mari, Hallo Ich hatte 3 Kaiserschnitte. Top spinale. Gegen 16 Uhr war es dann soweit und ich wurde endlich in das Zimmer geschoben wo mein Kind und sein Papa schon sehnsüchtig auf mich warteten. Ich hatte mit beiden Kindern KS und muss sagen, würde ich jetzt vor der Entscheidung nochmal stehen würde ich es genau so machen. Nicht selten klagen die Patientinnen über Schmerzen nach dem Kaiserschnitt. Eine Vollnarkose stelle ich mir einfach schrecklich vor. Das Positive an allem ist, dass ich ein sehr inniges und enges Verhältnis zu meiner Tochter habe und ich sie noch viel mehr als Geschenk sehe. An eben diesen Erlebnissen möchte ich euch gerne teilhaben lassen und ich bin sehr gespannt, ob ihr meine Praxis-Erfahrungen unterstreichen könnt oder ob es bei euch, von der reinen Operation abgesehen, gänzlich anders ablief. Ich war am Ende meiner körperlichen und psychischen Kräfte und wollte einfach nur noch, dass das Ganze ein Ende findet… Weil keine Wehenhemmer mehr anschlugen und ich weiterhin heftige Wehen hatte, musste ein Kaiserschnitt in Vollnarkose gemacht werden. Dann kam der Anästhesist und ich wurde per Spinalanästhesie betäubt. So oder so ist es das Ergebnis was zählt. Da bei mir die Schmerzen nur am ersten Tag der Periodenblutung vorhanden sind, machen mein Arzt und ich jetzt einen Versuch. Auch die Hebammen im Krankenhaus sagten mir alle, dass ich mich nicht schlecht fühlen brauche. Dass es uns beiden gut geht. Kurze Zeit später kam auch schon der Anästhesist und informierte mich über die geplante Narkose. Hab mich später beim anschauen dann sehr darüber gefreut. Der OP-Bereich wurde desinfiziert, die Stellen drum herum mit sterilen Tüchern abgedeckt. Das klingt ja echt fies. In dem Moment war mir das aber alles egal, hauptsache er kommt endlich da raus Den Ameisenhaufen kann ich nur bestätigen. Der Eingriff fand Sonntag abends um 20:00 Uhr statt und ich lag nach dem Eingriff gefühlte Stunden allein in einem Zwischenraum der Aufwachstation und wusste nicht was mit meiner Kleinen war. Und wie heißt es so schön: die Zeit heilt alle Wunden. Hallo Sarah, Stimmt ganz vergessen. Tatsächlich benötigte ich drei Tage, bis ich soweit war, dass der Katheter gezogen werden konnte. Erst dann zeigte man mir die Nadel für die Periduralanästhesie (kurz: PDA), also die lokale Narkose (Anmerkung: Die Alternative zur PDA ist die Spinalanästhesie oder eine Vollnarkose. Nachdem ich mein neuestes, modisches Accessoire, eine Netzunterhose, getränkt mit Desinfektionsmittel, begutachtet hatte, stelle ich sofort klar, dass ich meine Lotte bei mir haben wollte und wies noch einmal auf die komplizierte Vorgeschichte und mein postnatales Trauma mit Lilli hin. Wollte aber unbedingt natürlich entbinden und alles mitbekommen. Sarah, Hallo Denise, Du schreibst es: Alles hat seine Vor- und Nachteile. Es tut mir jede Mama leid, die das durchmachen muss und es wirklich überhaupt nicht von sich aus will bzw. Micha und ich waren einfach nur überwältigt. Habe mich nach 5 Tagen selbst entlassen weil ich einfach nach Hause wollte. Als etwas, das dir deine Tochter gebracht hat. Aber die 50 Ameisen reagierten sofort. LG Mari, Liebe Mari, das war doch mal ein guter Artikel, bei dem ich an manchen Stellen schmunzeln musste! Mein Sohn wurde um 14:31 Uhr mit 3400 g und 50cm Körperlänge auf die Welt geholt. Während … Dennoch dauerte es weitere 1-2 Wochen, bis ich nicht mehr gekrümmt, sondern aufrecht durch die Welt gehen konnte. Eine sehr fürsorgliche Hebamme half mir anschließend bei den ersten Stillversuchen, welche auch sofort Erfolg hatten. Er sagte mir, dass das Blut von der Plazenta kommt und diese beginnt sich zu lösen, was zu einem Sauerstoffengpass bei meinem Baby führen kann, weshalb er mir einen sofortigen Kaiserschnitt empfahlt. Ich stell mir eine Geburt unter Vollnarkose ebenfalls schrecklich vor. Von den oben erwähnten Risiken trat bei mir nur der Sauerstoffabfall als Komplikation auf. Sei Froh dass du keine Schmerzen danach gehabt hast. Duschen durfte ich bereits am nächsten Tag, was mir auch ein großes Bedürfnis war. Meine Geschichte im Krankenhaus ist wirklich eine reine Horrorstory! Bereits nach 48Std durfte ich die Klinik verlassen. Ihre bei der Geburt kleinere und leichtere Schwester, ist für ihr Alter echt riesig und weit entwickelt. Der dritte war mehr oder weniger geplant. Nach meinem 2. Zunächst einmal wird man für die Operation vorbereitet. Das heißt, wenn du etwas über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Nachdem die Zugänge gelegt und die nötigen Geräte angeschlossen waren, bat man mich, meinen Rücken rund zu machen, indem ich mich so weit nach vorne beugen sollte, wie ich konnte. Bei mir durfte ich das nicht sofort. Ohne die Narbe wäre vielleicht einiges schief gelaufen. Erstes Kind spontan, die letzten 3 per Kaiserschnitt. Der war… Weiterlesen », Hey Anne, danke für das Teilen deiner Erfahrungen. Für mich war es eine sehr schlimme Erfahrung, die ich kein zweites mal mehr erleben wollte. https://bloggermumofthreeboys.com/2017/09/09/kaiserschnitt-ich-hatte-drei-sectios/, Hey Denise, Zu unserem Glück klappte das erste andocken ohne Probleme. Aber ich habe an nicht davon positive Erinnerungen, denn unser Baby wurde uns sofort weggerissen und auf die Intensivstation gebracht. Bereits das im-Arm-Halten des Kindes kann die Schmerzen so verschlimmern, dass dies nicht mehr möglich ist. Der erste war sekundär wegen eines Geburtsstillstandes und der zweite aus verschiedenen Gründen geplant. Die Frauen unter euch die eine natürliche Entbindung hatten, vielleicht mit komplikationen oder viele Stunden mit Wehen verbracht haben, könnten sich jetzt denken, dass ich froh darüber sein kann dies nicht erlebt zu haben. Bei meiner Tochter war es ab der 35 SSW für mich klar ich werde sie nicht auf normalen Weg entbinden da sie bis zum Schluss in BEL lag und das Risiko wollte ich nicht eingehen (natürlich gibt es viele BEL Geburten aber für mich war es zu unsicher) und hab daher das Risiko auf mich genommen und KS gewählt. Ich merke das heute nur noch minimal an 1-2 klitzekleinen Stellen. Ich hatte 3 Kaiserschnitte. Wie toll, fähig und engagiert auch alle während und vor der Geburt waren, die Stationen waren echt blöd. Presswehen, ging nichts mehr. Ich hatte jedoch bei beiden nach 6 Std keinen Katheter mehr, musste / wollte aufstehen. Ich hab dann um den KS gebettelt weil ich keine Kraft mehr hatte. Ich kann mir einfach nicht vorstellen NIE wieder ein Baby zu haben – deshalb bleibt die Option auch erst mal offen. =) Und ich bin da ganz bei dir: Egal wie das Kind auf die Welt kommt, ist und bleibt jede Geburt wertvoll, mutig und einzigartig! Nach einem spontanen Geburtsbeginn und der Unterstützung durch den Wehentropf waren wir kurz davor unsere zweite Tochter in die Arme zu schließen. Die Einschränkungen und Schmerzen nach einer Sectio machen es zusätzlich schwierig einen guten Stillstart zu haben, da bequeme Stillpositionen oft schwer gefunden werden. Zu den akuten Risiken gehören: Blutverlust, Blutgerinnsel, Infektionen aller Art, Verletzungen benachbarter Organe, innere Blutungen, Wundheilungsstörungen, Narkosekomplikationen, Zu langfristigen Risiken oder Folgeschäden gehören: Nervenreizungen (Schmerzen, Kribbeln, Taubheit), (schmerzhafte) Verwachsungen, posttraumatische Belastungsstörungen, Bindungsstörungen, Und beim Kind: Anpassungsstörungen, Atemprobleme, Verletzungen, Bindungsstörungen, erhöhte Infektionsanfälligkeit (Kind kommt nicht mit der natürlichen Bakterienflora der Mutter in Kontakt). Duschen darf man übrigens frühestens nach 3 Tagen und das auch nur sehr vorsichtig, die Narbe darf nicht feucht werden. Die Kommentare hier spiegeln gut wider, wie unterschiedlich das sein kann von Frau zu Frau und Fall zu Fall. Mit anderen Worten: Man ist völlig neben der Spur und könnte gut etwas Rücksichtnahme, Taktgefühl und Empathie gebrauchen. Deinem Baby ist das allerdings ziemlich egal, es braucht dich von der ersten Sekunde an. Er unterteilt sich in geplant, ungeplant und „auf Wunsch“ und unterscheidet sich zudem in primär und sekundär. von lucky2607 am 30.08.2012 um 12:03 Uhr. Mein Kreislauf hatte mit der Betäubung ordentlich zu kämpfen, mir wurde schwummerig und ich hörte die Hebamme sagen, dass der Arzt noch warten solle, da mein Partner noch gar nicht mit in den OP geholt wurde. Auch mir ging es nach dem Kaiserschnitt so, dass ich nicht das Gefühl hatte Mutter zu sein. Während der Geburt war ich völlig schmerzfrei, auch den Kopfaustritt merkte ich nicht. Es ist tatsächlich kaum möglich, die einzelnen Geburten miteinander zu vergleichen. Eine ganz andere Perspektive, wie du sagst. Denn ich fühlte mich nicht wie eine Mama. Genießt die Zeit und nutzt jede Sekunde. Ich durfte direkt am Abend nach dem KS duschen gehen. Das finde ich richtig toll, so hast du unvergessliche Momente festhalten können! Psychisch meine ich! Im Krankenhaus angekommen wurde ich von der Hebamme schon erwartet, erstmal ans EKG angeschlossen und untersucht. Ist bei uns ähnlich. Beim 3.… Weiterlesen », Huhu, wie schön, dass ihr euch jetzt komplett fühlt. Und dennoch habe ich mich recht schnell damit abgefunden und als positiv verankert. Mit Schmerzen nach der Geburt hatte ich wenig zu tun. Voll gut. Deshalb solltest du nach einem Kaiserschnitt unbedingt jemanden bei dir haben, der dir alle „Aufgaben außerhalb des Bettes“ abnehmen kann. Ich hatte mich nach dem Kaiserschnitt auch gleich Sterilisieren lassen, damit ich die Pille nicht mehr nehmen muß. Gegen 7 Uhr wachte ich wieder auf und sah dieses mal, da es inzwischen etwas heller geworden war, dass ich nicht gepinkelt hatte sondern blutete. Das ist total schön! Die Herztöne meines Babys waren ruhig und entspannt. Da bei einem Kaiserschnitt die Haut, Bauchschichten und die Gebärmutter chirurgisch eröffnet und wieder vernäht werden, ist bis zu einer gewissen Dauer und Intensität der Schmerz als normal zu werten, da die genannten Gewebe wieder … Der zweite war besser als der 1 aber ich war bei beiden noch am selben Tag auf den Beinen. Zunächst schwebten Micha und ich, inzwischen in ein Familienzimmer verlegt, auf Wolke 7. Deine Zeilen lesen sich richtig traurig. Ich drücke dir die Daumen, dass die nächste Geburt so sein wird, wie du sie dir vorstellst! Hat die hebamme gemacht. Also wurde ich vom Chefarzt per vaginalem Ultraschall untersucht. Und ich denke auch, dass es auf der emotionalen Ebene etwas ganz anderes ist, wenn man eine natürliche Geburt hat. Mein körperlicher Zustand hätte vermutlich eher 8-10 gebraucht. Wo das Blut herkam konnte sich die Hebamme nicht erklären. Ich hatte eine traumatischste Geburt im Sommer 2009! Alles Gute für euch weiterhin! Das war auch überhaupt kein Problem. Das hast du find ich super beschrieben. Der erste leider eine notsectio nach blasensprung und geburtsstillstand. Nun ja, wenn die finale Haarlänge dann für in Ordnung befunden wurde, geht es weiter in den OP-Saal. Kaiserschnitt war der beste ich war sehr schnell wieder fit. Zwei Tage war ich nach dem Kaiserschnitt bettlägerig. Eine Bekannte hat alle ihre vier Kinder per Kaiserschnitt bekommen (es war medizinisch – warum auch immer – nötig). auch, dass man so etwas so lange behält!) auch nicht geschafft und weiß noch, wie elendig ich mich insgesamt gefühlt habe, absolut unfähig … Aber darüber werde ich auch noch mal in Ruhe schreiben. Denn das Folgende habe ich wirklich genau so erlebt und empfunden – bei beiden Kaiserschnitten. Dort bekam ich dann Wehenhemmer per Infusion und musste wegen drei zuvor durchgeführten Not-Kaiserschnitten bis zum Schichtwechsel morgens warten. Das ist wirklich ein einschneindes erlebniss. GLG Mari, Liebe Mari, ich folge Euch seit einer Weile still und leise. Kein Schmerzmittel half und aus heutiger Sicht kann ich Frauen verstehen, die mir erzählen, sie hätten sich Morphium verabreichen lassen. So kann es kommen . So soll es natürlich eigentlich nicht sein. Es tut mir leid, dass du nach dem KS auch solche Schmerzen hattest. Es entstehen Schmerzen nach der Geburt , die Dich in den nächsten Wochen beeinträchtigen können. Ehrlich, persönlich und dadurch sehr authentisch. auf natürlichem Wege zur Welt. Er unterteilt sich in geplant, ungeplant und „auf Wunsch“ und unterscheidet sich zudem in primär und sekundär. Die Erfahrungen von Müttern nach Kaiserschnittgeburten sind so unterschiedlich wie jede Geburt selbst. In deinem Fall schätze ich auch, dass es der KS die bessere Alternative war. Schmerzen nach dem Kaiserschnitt sind für eine Patientin sehr lästig, da sie viele Dinge nicht so ausführen kann, wie sie sich das wünschen würde. Eines ist klar: Dein Mann und deine Familie sind nach der OP gefragt, denn dir ist körperliche Anstrengung erstmal streng untersagt. Aber so richtig zu Ende gedacht habe ich das Ganze bisher noch nicht. Momentan noch nicht ;) die jüngste ist noch nicht ganz 2 und wir genießen gerade , dass alle älter und größer werden. Danke fürs Teilen deiner Erfahrung ;-), Liebe Sylvia, danke für dein liebes Feedback! Dennoch war meiner schön. Letzteres tritt ein, wenn nach begonnener, vaginaler Geburt auf eine Sectio umgestellt werden muss (z.B. Keine großartigen Schmerzen oä. Dort durfte mein mann nochmal symbolisch die nabelschnur an der Klammer durchtrennen. Ich würde es auch immer wieder so machen, wenn es nicht „normal“ losgehen würde. Ab diesem Zeitpunkt ist eine Narbencreme empfehlenswert, welche nicht nur den weiteren Heilungsprozess unterstützt, sondern auch dafür sorgen kann, dass die Narbe später nicht so auffällig wird. Die Schmerzen hinterher waren auch nicht wirklich tragisch, habe nur den ersten Tag Schmerzmittel gebraucht. Oh, eine Nummer 5 ist nicht ausgeschlossen? Und hier darf man duschen sobald man stehen kann. Die herumwuselnden OP Assistenten sprachen über private Dinge, lachten und scherrten sich nicht um mich (natürlich nicht, für sie ist so eine OP ja Alltag). Und zu deinen letzten Worten: Ich kann das nur bestätigen. Am OP Tag hatte ich kaum Schmerzen, denke es lag noch an der Narkose. Da ich 8 tage dort war wegen lichttherapie und schlechtem billiwert. Die schlimmste Geburt war mein drittes Kind! Micha war übrigens zwischenzeitlich in den OP gelassen worden, war also dabei, als Lotte (und auch später Tom) zur Welt kam. Das hat gejuckt, am Oberkörper und hals war es bei mir. Und trotz zweier Kaiserschnitte habe ich bis heute keine Probleme mit der Narbe und man sieht diese wirklich kaum noch. Lg, Amelie, Huhu Amelie, das hast du schön gesagt bzw. Meine Narbe ist wunderbar verheilt und hat mir keinerlei Probleme gemacht. Die nächsten Schritte wurden mir von der Anästhesistin, die nicht eine Sekunde von meiner Seite wich, erklärt. Ich kann verstehen, dass es dir zu schaffen macht. Und nun ist der Moment gekommen, in dem man denkt, man landet als Fremdkörper in einem Haufen Ameisen. Das war mir wichtig. Das hatte ich zum Glück nie. Aber ich blieb bei meiner Entscheidung und so wurde Lotte bei SSW 38+0 geplant und Tom bei SSW 36+0 spontan per Sectio auf die Welt gebracht. Ich war aufgeregt und freute mich dass das Abenteuer Geburt nun begann. Ich kann nachempfinden, wie schwer das ist – von Lillis Geburt damals. Und zwar ohne Pause. Schmerzen nach dem Kaiserschnitt Der Ablauf eines Kaiserschnitts folgt heute meist mit der sanften Misgav-Ladach-Methode. Und es fühlte sich für mich trotzdem wie eine „richtige“ Geburt an und nie verkehrt. Nach 13 Stunden Wehen hat man sich entschlossen meine Tochter zu holen. Jedoch ging es mir psychisch sehr schlecht danach, ich hatte davor wirklich alles versucht, dass er sich dreht inkl äußere Wendung jedoch alles ohne Erfolg. Trotz mehrerer Hürden ist eine erfolgreiche Stillbeziehung nach einem Kaiserschnitt aber nicht unmöglich. Irgendwann kamen sie dann auch zu mir und es ging mir dann auch besser. Und dann ging es los: Der operierende Oberarzt setzte einen ca. Da war bei mir alles so schlimm, traumatisch und die Zeit danach grausam. Ja, rs gibt keine feste Regel hinsichtlich der Anzahl, da es absolut von der Frau, ihrem Gewebe und der Narbenbildung anhängig ist. Da waren so Gedanken, wie „und das war es jetzt?“ und „jetzt sollst du Mutter sein?“ Erstaunlich, was man trotz der Umstände so alles mitschneidet. Wehen, da wurde er dann eben vorgezogen. Ja die hormone und das weinen…hatte ich bei beiden ganz extrem…aber es wurde nicht belächelt sondern toleriert. Trotzdem fühlt es sich zwischendurch immer wieder so an, als wäre es erst gestern gewesen, dass ich mit Geburtswehen im Krankenhaus lag. Es ist ein Job wie jeder andere auch. Dazu darf man sich ein wunderschönes, mint-grünes, hinten offenes OP-Hemd anziehen, während man im Intimbereich unbekleidet bleibt. Hatte ich einfach keine Kraft mehr. GLG Mari, ich hatte 2 geplante KS (Lage des Babys und 2.baby war zu klein) und sie waren sehr unterschiedlich. Ausser der Bereich um den Schnitt, da isz immer noch alles taub, Huhu Kerstin, da sieht man wieder, wie unterschiedlich das sein kann. Klar hätte ich lieber natürlich entbunden und habe das auch eine Weile lang verarbeiten müssen. Das Argument weniger Schmerzen lasse ich nicht gelten. Mit rennen und mann zur seite schubsen, keine zeit für erklärungen und so weiter. Hut ab an dieser Stelle! Homöopathie nach OP: Beschwerden nach Kaiserschnitt Lesezeit: 2 Minuten Kaiserschnitt: Schmerzen nach der Operation homöopathisch behandeln. Es hilft mir sehr zu lesen, dass es auch andere Mamas gibt die ähnliche Gefühle nach dem Eingriff hatten. Über die drei Geburten habe ich zwar bereits ausführlich berichtet, jedoch habe ich dabei mehr von den Vorgeschichten und dem ganzen Drumherum erzählt. Ich habe – wie gesagt – auch mehr Probleme nach der natürlichen Geburt, war danach aber flott fit, während ich mit den Schmerzen nach den beiden KS echt zu kämpfen hatte. An dieser Stelle möchte ich jeder frischgebackenen Mutter eines raten: Lasst euch direkt nach der Geburt niemals von eurem Kind trennen, wenn es nicht absolut notwendig ist! Dies liegt an der alten Operationsnarbe, die dem Druck der Geburt möglicherweise nicht standhalten kann.

Stark Realschule 2018 Hessen Lösungen Deutsch, Landratsamt Schwäbisch Gmünd Führerscheinstelle öffnungszeiten, Excel Kontrollkästchen Wert Zuweisen, Chad Michaels 2019, Was Sind Verarbeitete Milchprodukte, Ohg Dinslaken Termine, Steuer Checkliste Für Vermieter, Raub Der Proserpina übersetzung Cursus, Bewertung Zp 10 Deutsch,